Newsletter vom 12.09.19

Liebe Leo-Schwartz-Freunde!

Fall 32 ist gelöst und ging (fast) problemlos durch die Prüfung:

VERRÄTER MÜSSEN STERBEN

Staatsanwalt Eberwein hat von seinem befreundeten Münchner Oberstaatsanwalt Terpitz für die Mühldorfer Kriminalpolizei einen Auftrag übernommen, über den niemand glücklich ist: Hermann-Josef Masberg, der Buchhalter des berüchtigten Münchner Bottas-Clans, will als Kronzeuge gegen seine Chefs aussagen und steht damit auf deren Abschussliste – und die Mühldorfer Kriminalpolizei soll ihn bis zur Verhandlung beschützen. Was als einfache Aufgabe aussieht, entpuppt sich wegen eines Maulwurfs als Alptraum. Was für den Schutz des Zeugen geplant war, kann nicht mehr genutzt werden. Leo und Hans, die Masberg bei sich haben, müssen improvisieren. Und das, obwohl sich die beiden momentan nicht ganz grün sind.

Christine Künstle ist diesmal auch wieder dabei. Sie kümmert sich um den angeschlagenen Masberg und auch darum, dass sich die beiden Streithähne wieder annähern… Eine ausführliche Leseprobe gibt es hier.

Ihr könnt gespannt sein, was in Fall 32 noch so alles passiert….

Das Ebook (2,99 €) ist überall erhältlich, das Taschenbuch dauert noch wenige Tage.

Das Hörbuch zu Fall 27 „Im Zentrum der Wut“ wird demnächst fertig. Ich werde diesmal das Hörbuch als Download und als CD anbieten (natürlich wie immer zu vernünftigen Preisen).

Ich habe bereits mit Fall 33 angefangen. Wer mit seinem Namen noch dabei sein möchte – nur her damit!!

Herzliche Grüße aus Altötting,

Irene (und Leo)

Cover Verräter müssen sterben

Homepage-Sicherheit